Titelregen für die LG Augsburg

am TPL_WARP_PUBLISH .

Am Samstag, 10.07.2021 fanden in Horgau die Kreismeisterschaften der Aktiven und U18 statt.

 

Mit einem rein von der LG Augsburg belegten Siegertreppchen durften sich gleich drei Athletinnen über Spitzenleistungen freuen.

Allen voran Anna Christen, die eigentlich noch für die Altersklasse U16 startet.

Sie lief die 800 m in 2:21.81 min und holte sich den Kreismeistertitel.

Mit ihrer Leistung fehlen der LG Athletin nur noch 81 Hundertstel zur Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft

 

Platz zwei erreichte Emilia Weis (2.32,35 min) vor Anna Köber in 2:33,70 min.
Emilia zeigte zudem beim Hochsprung ihre Vielseitigkeit und belegte mit 1,42m den 3. Platz.

 

Einen Triple-Sieg erreichte Enna Sophie Müller für die LG Augsburg. Sie entschied alle drei Wurfwettbewerbe der Altersklasse U18 für sich.

 

Dabei erreichte sie im Kugelstoßen die Spitzenweite von 11,46m im 2.Versuch.

Im Diskuswurf war ihr letzter Versuch mit 29,76m ihr Bester; im Speerwurf holte sie sich mit ihrem starken 3. Versuch über 31,25m den 1. Platz und damit 3 Kreismeistertitel.

 

 

Ein besonders erfreuliches Comeback feierte Nina Bauch, ehemalige deutsche Vizemeisterin über die 300m der Altersklasse U16.

Nach einer 4- jährigen Pause von der Leichtathletik holte sie sich am Samstag den Kreismeistertitel über die 100m der Frauen in 12,59 sek vor Ihrer LG Kameradin Komal Data (12,93 sek).

Komal sicherte sich zudem über die 200 m den Kreismeisterschaftstitel in sehr guten 26,60 sek.

 

Michaela Dietrich startete bei den Frauen über 800 m (2:44,83 min/5.Platz) und im Weitsprung (4,08m/7.Platz).

 

Felix Strauch holte sich mit seiner sehr guten Weite von 57,07m im Speerwurf der Männer den Kreismeistertitel.

Er startete außerdem über die 100m und sicherte sich mit seiner schnellen Zeit von 11,97 sek Platz 4.

Jakob Nägler startete über die 100m (13,12 sek/ Platz 7) und 200 m (25,44 sek/Platz 6).

 

 

Am Sonntag fanden außerdem die schwäbischen Meisterschaften im Blockwettkampf der U16 in Friedberg statt.

Das Geschwisterpaar Alina und Eva Schmid zeigte in seinem ersten Mehrkampf seine Vielseitigkeit und konnte ebenfalls mit tollen Leistungen aufwarten.

 

Eva Schmid startete in der Altersklasse der W13/U14 im Block Sprint/Sprung, wo sie sich mit 2345 Punkten und fast 100 Punkten Vorsprung auf die Zweitplatzierte den schwäbischen Meistertitel holte.  Die Nachwuchsathletin der LG zeigte hier wieder einmal, dass ihr außergewöhnliches Sprinttalent, ihren Vorgängerinnen Mona Mark (Jahrgang 2004) und Nina Bauch (2000) durchaus das Wasser reichen kann.

Ihre Schwester Alina erreichte im Block Sprint/Sprung mit 2232 Punkten Platz 4. Auch sie zählt zu den Nachwuchstalenten der LG Augsburg und konnte va. im Bereich Sprung ihr Talent zeigen.

 

 

Den dritten Wettkampf dieses Wochenendes bestritt Laura Val am 10.07.2021 beim „Fast Arms Fast Legs“ in Wetzlar.

Nach einer Erkältung und zweiwöchigen Trainingspause, durfte sich die aktuelle Nummer 2 der deutschen Bestenliste im Speerwurf der U18 über das Ergebnis dieses Testwettkampfs freuen.

 

Mit 45,57m im letzten Versuch und damit 1. Platz zeigte sie sich wieder in einer aufsteigenden Form für die Bayrischen- und Deutschen Meisterschaften.

 

Wir gratulieren allen AthletInnen zu diesen tollen Leistungen!