[18.09.2019] Neue Meister - Kristin Pudenz – Endlich erste Reihe, endlich WM

am .

Gleich 13 Athleten haben bei den Deutschen Meisterschaften im Sommer den ersten nationalen Titel ihrer Karriere gefeiert. Unter ihnen sind einige neue Gesichter und andere, die schon länger zur DLV-Spitze zählen. leichtathletik.de erzählt, wie sie es ganz oben aufs Podest im Berliner Olympiastadion geschafft haben, heute geht es um Diskuswerferin Kristin Pudenz (SC Potsdam).

Weiter auf leichtathletik.de

Kreiswaldlaufmeisterschaft in Bobingen

am TPL_WARP_PUBLISH .

Bei der Kreislaufwaldmeisterschaft in Bobingen-Straßberg die Kreismeisterschaften im Waldlauf erzielten die Läufer/Innen der LG Augsburg ansprechende Ergebnisse wie folgt:
 
1,330km:
W9: Anna Christen 1. Platz, Simona Launer 2. Platz
W8: Anna-Carolin Decker 1. Platz 
WKU10 Mannschaft 1. Platz (Christen, Launer, Decker)
 
M9: Moritz Striegl 2. Platz, Jesper Hartung 4. Platz
 
W11: Maja Kaltenborn 3. Platz
W10: Ronja Tröger 7. Platz
 
W12: Helena Smietana 3. Platz
 
M12: Henri Nuscheler 1. Platz
 
2,580km:
W15: Pia Kaiser 1. Platz, Luisa Strobl 3. Platz
W14: Leah Mack 1. Platz
WJU16 Mannschaft 1. Platz (Kaiser, Mack, Strobl)
 
WJU18 Jasmin Sailer 1. Platz
 
MJU18 Alexander Wall 1. Platz, Lukas Friedrich 4. Platz, Philipp v. Schwartzenberg 5. Platz
MJU18 Mannschaft 1. Platz (Wall, Friedrich, Schwartzenberg)
 
Männer Mittelstrecke 2,730km: Shpetim Shala 8. Platz a.K.
 
Die 17 Teilnehmer der LG Augsburg belegten  7 erste Plätze und 3 Mannschaftserfolge. "Damit können wir zufrieden sein obwohl die Beteiligung insgesamt  schwach war", resümierte Lauftrainer Christian Pfänder. "Bei den älteren sind die Leistungen von Alex Wall und Pia Kaiser zu erwähnen, Alex hatte starke Konkurrenz und gewann den gesamten Lauf U20 und U18. Pia hatte aber einen Vorsprung von 36 Sekundenauf die im Gesamtlauf zweitplatzierte Leah Mack (W14) in ihrer Altersklasse hatte sie sogar einen Vorsprung von 1:51 Minuten! Lukas Friedrich schlug sich als 400m Läufer gut und von Leah Mack waren wir auch positiv überrascht. Jasmin Sailer zeigte als bayerische Speerwurfmeisterin auch ihr läuferisches Können und nahm der Zweitplatzierten auf der zweiten Runde 49 Sekunden ab", so der engagierte Laufverantwortliche der LG Augsburg.