[11.12.2018] Analyse - Der große Disziplin-Check 2018 – Hammerwurf Männer

am .

Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende entgegen. Ein spannendes Jahr aus Sicht der deutschen Leichtathletik. Der Höhepunkt? Ganz klar die Heim-Europameisterschaften im Berliner Olympiastadion. Doch auch in der Halle und bei den internationalen Nachwuchs-Meisterschaften machten die deutschen Athleten von sich reden. Wir blicken in unseren jährlichen Disziplinanalysen zurück und ziehen Bilanz. Heute: der Hammerwurf der Männer.

Weiter auf leichtathletik.de

Rosenower Logo

Bayerische Meisterschaften am 13. & 14. Juli 2019

100m-Sprinttalent nun schon 12,22 Sekunden!

am TPL_WARP_PUBLISH .

Nach den Süddeutschen Meisterschaften U16 in Kassel wusste Nina Bauch nicht, ob sie sich freuen kann oder nicht, denn sie kam ohne Medaille zurück. Über 100 Meter lief gewann das Sprinttalent der LG Augsburg zunächst den Vorlauf in 12,40 Sekunden. Die Tagesbestzeit stellte sie dann im Halbfinale auf. Mit 12,22 Sekunden steigerte sie ihre persönliche Bestleistung um 3/100 Sekunden und ging damit als Titelfavoritin ins Finale. Nach einem verschlafenen Start war die Strecke leider zu kurz, um noch Boden gut zu machen, am Ende standen mit 12,40 Sekunden nur Platz 4, aber die Erkenntnis des Trainers Stefan Wastian zu Buche, dass die Form für die nächsten Titelkämpfe passt. Am kommenden Wochenende wird Nina Bauch als Favoritin über 100 Meter und 300 Meter bei den Bayerischen Meisterschaften U16 in Aichach antreten, ehe dann der Saisonhöhepunkt bei der Deutschen Meisterschaft in Köln bevorsteht.