Sprinter und Werfer glänzen in München

Geschrieben von Roland Wegner am TPL_WARP_PUBLISH .

Aleksandar Askovic mit neuer Bestzeit über 60 Meter

Die Nachwuchsarbeit der LG Augsburg macht sich immer mehr bezahlt. Bei der Südbayerischen Meisterschaft der Aktiven und Jugend U18 in München wurden vier Medaillen und einige neue Bestleistungen und DM-Normen erzielt.

Mehr als 100 Sprinter über 60 Meter der Männerklasse wollten zum Auftakt der Wintersaison wissen, wer der Schnellste unter dem Hallendach ist, mittendrin Aleksandar Askovic, der eigentlich noch der Altersklasse U20 angehört. Nach 7,05 Sekunden im Vorlauf gewann er mit 7,04 Sekunden auch das Halbfinale ungefährdet. Im Finale brillierte der Abiturient mit einem perfekten Start, mit dem er die ersten 30 Meter in Führung lag. Auf den letzten Metern zog sich allerdings der acht Jahre ältere Daniel Hundt (LG Stadtwerke München) im Sog heran, so dass das Zielfoto über den Titel entscheiden musste, mit einer Hunderstel Sekunde leider zum Nachteil des Hochzollers. Dennoch freute er sich über seine Vizemeisterschaft sehr, denn mit der neuen Bestzeit von 6,95 Sekunden darf er erstmal zur Deutschen Meisterschaft der Männer (27.02.2016, Leipzig) fahren. "Die DM der Aktiven war immer schon mein Traum, die kenne ich bisher nur aus dem Fernsehen", so der talentierte Leichtathlet jubelnd. Eine weitere Medaille gewann er im Stabhochsprung. Mit 4,30 Meter und dem dritten Platz verkaufte er sich aber etwas unter seinen Möglichkeiten.

Wie bereits im vergangenen Jahr war auch auf Nina Bauch Verlass, für die LG Augsburg im Sprint Spitzenleistungen zu zeigen und damit Titel zu gewinnen. Die amtierende Bayerische Meisterin über 100 Meter (W15) durfte sich am Sonntag erstmals offiziell in ihrer neuen Altersklasse U18 beweisen, was ihr mit mehreren Ausrufezeichen gelang. Gleich im Vorlauf verbesserte sie ihre bisherige persönliche Bestzeit (7,90 Sekunden) auf 7,85 Sekunden, die sie mit 7,87 Sekunden im Halbfinale bestätigte. Die Krone setzte sie sich dann im Finale auf, das sie mit einer erneuten Verbesserung auf 7,79 Sekunden und einem Vorsprung von einem Meter gewann. Zwar wird in dieser Altersklasse noch keine Hallen-DM angeboten. Allerdings war die siegreiche Gymnasiastin aus Haunstetten schnell genug, um die Qualifikation der weiblichen Jugend U20 (20.02.2016, Dortmund) zu knacken.

Zusammen mit Sonja Keil, Larissa Bergmair und Komal Datta durfte Nina Bauch erstmals in der Staffel-Frauenwertung starten. Das neugeschaffene Augsburger LG-Frauenquartett überraschte über 4x200 Meter. Den ersten Zeitendlauf gewann die Staffel  in 1:47,44 Minuten und landete in der Endabrechnung auf Platz 4.

Im Kugelstoßen der Männer zeigte Dennis Edelmann, dass mit ihm nach seinem Motorradunfall wieder zu rechnen ist. Er lieferte mit 15,87 Meter eine neue persönliche Bestleistung ab und wurde damit Vierter. Das 16-Meter-Ziel rückt damit immer näher, das der frühere Jugend-DM-Bronzegewinner nun bei der Bayerischen Meisterschaft (23./24. Januar, Fürth) erreichen will. Zurückgekämpft hat sich auch Jasmin Sailer (U18). Mit 12,05 Meter gewann die vorletztjährige Bayerische Speerwurfmeisterin die Bronzemedaille im Kugelstoßen und hofft nun nach ihrer Verletzungspause auf weiteren Aufwind in der nun angelaufenen Saison.

Weitere gute LG-Leistungen von Samuel Kempinger, Lukas Friedrich, Zoran Askovic, Jushua Edelmann, Muhammad Zahid, Sonja Keil, Larissa Bergmair, Komal Data und Maresa Maier in der Ergebnisliste