Askovic Bayerischer Vizemeister über 60 Meter!

Geschrieben von Roland Wegner am TPL_WARP_PUBLISH .

Eindrucksvoll konnte sich Aleksandar Askovic bei der Bayerischen Hallenmeisterschaft U20 in Szene setzen. Im Zeitvorlauf über 60 Meter siegte der Sprinter der LG Augsburg zunächst nach 7,10 Sekunden, ehe er sich im Finale auf 6,98 Sekunden steigerte und damit verdient mit der Silbermedaille belohnt wurde. Sieger wurde kein geringerer als der amtierende Deutsche Jugendhallenmeister Felix Straub (LAC Quelle Fürth, 6,90 Sekunden). Über 200 Meter gewann Augsburgs schnellster Mann seinen Zeitvorlauf in 22,40 Sekunden. Die A/B-Endläufe gerieten allerdings zur Farce: Weil zwischen Vor- und Endläufen gerade mal 95 Minuten lagen, verzichteten sage und schreibe neun Athleten auf das Finale. So auch Askovic, der nach den drei bestrittenen Wettkämpfen kein Risiko eingehen wollte hinsichtlich den geplanten Teilnahmen an den Deutschen Hallenmeisterschaften in Dortmund (U20, 20./21.02.2016) und Leipzig (Männer, 27./28.02.2016). Parallel zu Training und Wettkämpfen ist Aleksandar Askovic derzeit auf der Suche nach Sponsoren, um sich weiter neben dem anstehenden Abitur auch auf den Leistungssport konzentrieren zu können. „Ich trainiere 5 bis 6 mal pro Woche, einen Nebenjob krieg ich da nicht mehr unter und muss daher derzeit noch auf ein Auto verzichten, ins Hallentraining nach München fahre ich meist mit dem Zug“, zeigt Askovic die Belastung auf, die er für seine sportlichen Erfolge in Kauf nehmen muss.