[11.12.2018] Analyse - Der große Disziplin-Check 2018 – Hammerwurf Männer

am .

Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende entgegen. Ein spannendes Jahr aus Sicht der deutschen Leichtathletik. Der Höhepunkt? Ganz klar die Heim-Europameisterschaften im Berliner Olympiastadion. Doch auch in der Halle und bei den internationalen Nachwuchs-Meisterschaften machten die deutschen Athleten von sich reden. Wir blicken in unseren jährlichen Disziplinanalysen zurück und ziehen Bilanz. Heute: der Hammerwurf der Männer.

Weiter auf leichtathletik.de

Rosenower Logo

Bayerische Meisterschaften am 13. & 14. Juli 2019

Crossläufer holen 3 Schwäbische Titel

am TPL_WARP_PUBLISH .

In Untermeitingen fand die Schwäbische Meisterschaft der Crossläufer statt. Die LG Augsburg konnte sich dabei im Nachwuchsbereich mit insgesamt 3 Titeln in Szene setzen.

Zwischen Bahn- und Straßenläufen sind die Crossläufe eine gelungene Abwechslung für die Mittel- und Langstreckenläufer. Pia Kaiser (LG Augsburg) hat schon bereits im Vorjahr gezeigt, dass ihr der Geländelauf ganz besonders liegt. In Untermeitingen gewann sie den Bezirkstitel in der Jugendklasse U20/U18 in 12:09 Minuten unangefochten. Auf Platz zwei landete Vereinskollegin Jasmin Sailer (12:43 Minuten), die unlängst Bayerische Meisterin im Winterwurf wurde.

Stark verbessert präsentiert sich Brian Weisheit. Spätestens seit dem letzten Gersthofener Silvesterlauf ist den Szenenbeobachtern klar, dass der talentierte Blondschopf künftig stets um die Treppchenplätze mitlaufen wird. Beim Schwäbischen Cross holte er den U20-Titel auf der Mittelstrecke in 8:57 Minuten. Zusammen mit Alexander Wall und Michael Gasteyer gewann Brian Weisheit auch noch den Mannschaftstitel. Platz 3 ging bei der Klasse U18 an Philipp von Schwartzenberg (10:45 Minuten).

Nächste Station der LG-Crossläufer ist die Bayerische Meisterschaft am kommenden Wochenende in Markt Indersdorf.