• slide-1
  • LG Augsburg

Starke Leistungen in München

am .

Am 8.06.2019 fand im Münchner Dantestadion das 34. Ludwig-Jall Sportfest statt.

Die Athleten/Innen der LG Augsburg konnten wieder einmal ihre Leistungen abrufen
und mit internationaler Konkurrenz mithalten.
Einmal wieder durfte sich die Leichtathletik-Gemeinschaft der Augsburger Vereine
über einen Doppelsieg der u16 Mädels freuen. Nella Picha, gewann mit einer
Zeit von 12,42 sek über die 100m. Sie konnte sich mit ihrer Teamkollegin Mona
Mark, die sich nach langer Krankheitspause mit einer Zeit von 12,48 sek
zurückmeldete über Platz 1 und 2 freuen. Nella startete an diesem Tag
zusätzlich über die 80 m Hürden und holte sich mit ihrer Zeit von 12,10 sek
Platz 2 und somit die deutsche Quali.
Ilva Seitz die sich auf die 300 m Hürden konzentrierte verbesserte ihre
persönliche Bestzeit noch einmal auf 46,71 sek. Sie gewann diesen Wettbewerb
mit fast 1 Sekunde Vorsprung vor ihrer Konkurrenz.
Erfolgreich war auch Sonja Keil bei den den 400m Frauen. Sie erlief sich mit
einer Zeit von 58,85 sek eine neue Bestzeit und sicherte sich Platz 2.
Ebenfalls eine neue Bestweite sicherte sich Jasmin Seiler im Speer. Mit 42,90 m
holte sie sich Platz 5.
Rose Führen startete im Diskus und konnte sich mit einer Weite von 39,78 m
über Platz 6 freuen.
Die Augsburger 4x100m Frauen Staffel in der Besetzung Sabrina Slowiok, Larissa
Bergmair, Komal Datta und Kristina Askovic verpasste den 3. Treppchenplatz mit
einer Zeit von 51,52 sek nur knapp, freuten sich aber über diese gute Zeit da
sie zum 1. Mal in dieser Besetzung liefen.
Die jüngste Teilnehmerin die an diesem Wochenende für die LG an den Start ging
war Johanna Konrad. Sie startete bei den u16 über die 800m und erlief sich mit
einer starken Zeit von 2:37,60 min den 11. Platz.
Ebenfalls über die 800 m startete Ben Berger für die männliche u16. Er
sicherte sich mit 2:27,61 sek Platz 7.
Für die männliche u20 ging Daniel Friedrich über die 100 m an den Start. Er
zeigte wieder einmal dass sich das gute Wintertraining ausgezahlt hatte und lief
mit 11,48 sek im Mittelfeld der internationalen Konkurrenz mit.
Godo Kurten konnte sich über Platz 2 bei den 400 m Hürden der mu20 freuen. Er
musste sich mit einer Zeit von  59,53 sek nur einem Mitstreiter aus ֖sterreich
geschlagen geben.
In einem starken Teilnehmerfeld über die 400 m fand sich Finn Symson wieder,
der sich über eine Zeit von 56,36 sek freuen durfte.
Für die Männer ging Markus Schwerdtfeger in den Diskusring. Er belegte Platz 3
mit einer sehr guten Weite von 52,65 m.

Rosenower Logo

Bayerische Meisterschaften am 13. & 14. Juli 2019

Helferanmeldung

LG-Läufer zeigten bei Winterlaufserie ihr Profil

am .

Traditionell - schon zum 37. Mal - führten die Verantwortlichen der TG Viktoria Augsburg die aus 4 Etappen bestehende Winterlaufserie durch. Am Ende wird ein Schlussstrich gezogen und die Gesamtsieger ermittelt. Die LG Augsburg zeigte sich nicht nur, sondern konnte auch einige Siege verbuchen.

Am erfolgreichsten waren aus Sicht der LG Augsburg die Nachwuchsläufer Leila Killian (WJU16), Stefanie Baumann (WJU20) und Alexander Wall(MJU18), die neben dem Gesamtsieg auch mehrmals bei den einzelnen Läufen gegen gute Konkurrenz ganz oben standen. Ebenfalls Gesamtsiegerin wurde Lea Mack (WJU14). Freuen konnten sich aber auch Andreas Haller (M20) über den zweiten Platz der Gesamtwertung, ebenso wie Philipp von Schwartzenberg (MJU16) und Elena Jägg (KU12). Immer stärker wird auch Pia Kaiser, die Platz 3 in der Gesamtwertung WJU16 erreichte.

In der Seniorenwertung wurden Carola Hendler (W45) und Jürgen Geiger (M55) jeweils für Platz 3 geehrt.

Alle Ergebnisse der 37. AOK-Winterlaufserie auf http://www.tgva.de/aktuell.htm

 

 

Gelungener Saisonabschluss als Team

am .

Traditionell beenden die hiesigen Leichtathleten die Bahnsaison mit der Schwäbischen Mannschaftsmeisterschaft (DMM) in Donauwörth. Die Regeln orientieren sich am Punktesystem von Mehrkampfmeisterschaften. In neun (für Aktive) bzw. acht (für Jugend U20) und 5 (Jugend U16) Disziplinen gilt es, jeweils mindestens zwei Athleten zu stellen, die dann je nach Leistung mit Punkte bewertet werden, die letztlich in die Mannschaftswertung fließen. Die LG Augsburg stellte drei Teams, zwei davon siegten, einmal gab es Platz 2.

Weiterlesen

Deutsche Meisterschaft U16 in Köln

am .

Nach der DM U18 in Wattenscheid, wo die LG Augsburg ebenfalls erfolgreich durch ihre Athleten vertreten wurde, konnte sie sich auch in Köln mit zwei Athletinnen präsentieren.

Leila Killian konnte sich in der laufenden Saison die Qualifikation für die Laufstrecke über 800m sichern und Jasmin Sailer im Speerwurf. In der erstmals ausgetragenen DM U16, war aber nicht nur die Qualifikation für die Spezialdisziplin gefordert, sondern auch eine Zusatzqualifikation in einer weiteren nicht "artverwandten" Disziplin. Beide jungen Damen konnten dies vorweisen und waren Teil einer doch recht kleinen bayrischen Delegation. Hier zeigte sich wieder, welche Qualität in der LG Augsburg steckt, denn mit zwei Athleten konnten wir uns problemlos neben den großen Vereinen und Leichtathletik Gemeinschaften in Bayern sehen lassen.

In den hochkarätigen Starterfelden konnte Leila Killian nach einer gerade erst ausgestandenen Erkrankung leider nicht ihrem Potential entsprechend platzieren,  Jasmin Sailer schaffte es in den Endkampf und belegte in der Endabrechnung den achten Platz.

detaillierte Ergebnisse finden sich hier

Augsburger Athleten bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Bochum-Wattenscheid

am .

Ab dem 8. August ist Augsburg mit sechs Athleten bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Bochum-Wattenscheid vertreten.

Von der LG Augsburg sind dies Aleksandar Askovic, Philipp Deutsch und Brian Weisheit; von der TG Viktoria Augsburg sind Salome Sager, Leandra Zimmermann und Hiob Gebisso dabei.

Als erstes stellen sich am Freitag Aleksandar (Stabhochsprung, Beginn 12:00 Uhr), Philipp (110 m Hürden, 12:35 Uhr) und Leandra (3000m, 18:40 Uhr) der Konkurrenz.

Am Samstag starten Aleksandar (100m, 14:10 Uhr) und Brian (2000m Hindernis, 19:05 Uhr). Den Abschluss machen dann am Sonntag Salome (3000m, 13:10 Uhr) und Hiob (3000m, 14:15 Uhr).

Wer das Geschehen aktuell verfolgen will:
Auf der dlv-Seite ist ein Live-Stream eingerichtet.

 

DM in Ulm: Platz 4 und Platz 9 für LG-Athleten

am .

Die 1000 besten deutschen Leichtathleten suchten über 3 Tage hinweg im Ulmer Donaustadion ihre nationalen Meister. Die LG Augsburg wurde dabei von Susanne Siebert und Kim-Dominik Seyfried jeweils im Speerwerfen vertreten.

Weiterlesen