• slide-1
  • LG Augsburg

4 Goldmedaillen für die LG Augsburg

am .

Am Wochenende des 20./21. Juli 2019 wurden in Regensburg die bayerischen Meisterschaften der U16/U23 ausgetragen. Dabei konnten die Athleten der LG Augsburg beim vorletzten großen Wettkampf der Saison noch einmal ihr Talent unter Beweis stellen. Erfolgreichste Teilnehmerin war diesmal Ilva Seitz. Sie holte sich am Samstag bei den 300m Hürden (46,54sek) bereits den Meistertitel. Direkt von der Laufbahn tauschte sie Spikes gegen Speer und konnte sie sich in dieser Disziplin über den 5. Platz freuen. Am Sonntag erlief sie sich dann den Vizetitel bei den 300 m flach(42,64 sek).

Die zweite Goldmedaille ging an Felix Strauch bei der mu23. Der Nachwuchs Speerwerfer lieferte sich ein nervenaufreibendes Duell mit seinen Konkurrenten. Nachdem er bereits im zweiten Versuch ganz vorne lag, überholte ihn sein Mitbewerber und lag bis zum 6. und letzten Versuch vorne. Ein überragender letzter Wurf mit einer Weite von 59,46 m katapultierte Felix dann wieder ganz an die Spitze sodass er sich über Platz 1 und den bayerischen Meistertitel freuen durfte. Nach langer Verletzungspause ein mehr als versöhnlicher Abschluss der Saison.

Die erste Goldmedaille am Sonntag ging an Aleksandar Askovic, der auf eine Teilnahme bei den 100m verzichtete und sich auf die 200m konzentrierte bei der MU23 an den Start. Der Student sicherte sich über die 200 m den Titel und lief mit einer starken Zeit von 21,85 sek der Konkurrenz davon. Sein Vereinskollege Florian Bauer sicherte sich in diesem Finale mit einer Zeit von 23,39 sek Platz 6. Er startete auch über die 100 m der U23 und lief mit einer soliden Zeit von 11,61 sek ins Ziel. Ebenso sein Vereinskollege Dominik Riffel der mit einer Zeit von 11,54 sek über die Ziellinie sprintete.

Die vierte und letzte Goldmedaille an diesem Wochenende ging an Mona Mark. Nachdem die Schülerin schon im Vor- und Zwischenlauf ihre starke Verfassung zeigen konnte, steigerte sie sich im Endlauf mit einem kleinen Patzer im Startblock auf eine Zeit von 12,36 sek. Sie sicherte sich damit Platz 1 bei den weiblichen U16. Mona startete auch im Weitsprung und sicherte sich mit einer Weite von 4,89m Platz 7.

Eine erfreuliche Leistung konnte auch Laura Val zeigen. Sie durfte sich über den Vizetitel im Speerwurf bei der WU16 freuen. Nachdem bis zuletzt ihre Teilnahme aufgrund einer Krankheit unsicher war, konnte sie ihr Talent unter Beweis stellen und ging mit der Silbermedaille nach Hause. Nele Meßner ging als Dritte LG Athletin bei den u16 im

Speerwurf an den Start und konnte sich über Platz 7 freuen. Sie startete zudem im Diskuswurf und erkämpfte sich Platz 8. Ihre Vereinskollegin Carolin Vivien Bienroth schleuderte die Scheibe auf 31,92 m und sicherte sich Platz 5. Das Medaillentrio komplett machte Enna Sophie Müller. Sie schleuderte den Diskus bei der wu16 auf 30,30m und errang Platz 3.

 

Leila Kilian startete bei den Juniorinnen U23 über die 400m flach. Nach einer kräftezehrenden Saison durfte sie sich mit einer Zeit von 60,79 sek über Platz 7 freuen. Jasmin Seiler startete bei den Frauen im Kugel, Diskus und Speer. Sie verpasste den 3. Platz zweimal nur ganz knapp, durfte sich aber dennoch über eine erfolgreiche Teilnahme freuen.

Ebenso Romy Schneider, das Mittelstreckler Talent der LG Augsburg. Sie startete bei der U16 /W15 über die 2000m und lief als 17. mit einer Zeit von 7:54,54 min über die Ziellinie. Teresa Jahn startete in

derselben Disziplin allerdings in der Altersklasse W14. Ihre starke Zeit von 7:41,30 min brachte ihr Platz 8 ein. Auch für Johanna Konrad war es die erste Teilnahme bei bayerischen Meisterschaften im Augsburger Trikot. Sie startete bei der W14 im Weitsprung und kam auf eine Weite von 4,60m. Nach langer Verletzungspause konnte sie sich über den 7. Platz freuen. Für die MU23 ging Godo Kurten über die 400 m an den Start. Er lief mit einer Zeit von 52,43sek auf Platz 8.

Die LG gratuliert allen Teilnehmern zu ihren starken Leistungen und bedankt sich vor allem bei unserem starken Trainerteam Philip Xenos, Almut Brömmel, Knut Stegelmann, Christian Pfänder und Tim Osenberg, die unsere Athleten so erfolgreich über die Saison begleitet haben.

Athleten berühren die Wolken

am .

Bei den Kreismeisterschaften in Aichach konnten die Leichtathleten der LG Augsburg insgesamt sieben Titel und viele weitere gute Platzierungen einheimsen. Die Stabhochspringer weilten in Germering.

Weiterlesen

Bayerische Blockmeisterschaft: Jasmin Sailer holt überraschend Gold

am .

Nach dem erstmaligen Gewinn der Bayerischen Meisterschaft durch Brian Weisheit gewann nun auch Jasmin Sailer erstmals eine Goldmedaille bei einer Landesmeisterschaft. Herzogenaurach war für sie ein gutes Pflaster, in einem spannenden Finale beim Blockwettkampf auch ihre persönliche Bestleistung zur Unterbietung der DM-Qualifikationsnorm zu steigern. Aber auch andere gute LG-Ergebnisse waren zu verzeichnen.

 

Weiterlesen

Brian Weisheit krönt seine Form mit Gold

am .

Zum ersten Mal Bayerischer Meister wurde Brian Weisheit (MJU18). Bei den Landesmeisterschaften in Ingolstadt trat er über 2000 Meter Hindernis an, die er mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 6:23,96 Minuten klar für sich entscheiden konnte. 11 Sekunden trennten ihn vom Zweitplatzierten. Die LG Augsburg gratuliert dazu recht herzlich!

Auf dem Foto Brian Weisheit mit Goldmedaille, rechts Leandra Zimmermann von der TGVA, die Silber gewann. Im Hintergrund Stefan Gorol (DJK Friedberg)

BLV-Ehrungen für Steger und Brömmel

am .

Eine große Ehre wurde zwei Trainerinnen der LG Augsburg zuteil. Der Bayerische Leichtathletikverband ehrte Inge Steger mit der BLV-Ehrennadel in Gold, Almut Brömmel erhielt die Große-BLV-Ehrennadel in Gold für ihre Verdienste ausgehändigt. Die beiden "Grandes Dames" der Augsburger Leichtathletik engagieren sich seit Jahrzehnten sehr erfolgreich in der Ausbildung der Leichtathleten, aktuell vor allem im Nachwuchsbereich. Die LG Augsburg gratuliert beiden recht herzlich!

Auf dem Titelfoto sind beide in der dritten Reihe ganz links im Stehen abgebildet (zuerst Almut Brömmel, dann Inge Steger)

Bestleistungen im Ausland!

am .

Weit herum kann man als Leichtathlet der LG Augsburg kommen. Am vergangenen Pfingstwochenende waren Starts in Österreich und Italien mit Augsburger Beteiligung zu verzeichnen und das mit erfolgreichen Resultaten.

Weiterlesen

Teilnehmerrekord beim 3. Augsburger Abendsportfest

am .

Gute Leistungen gab es beim 3. Augsburger Abendsportfest zu bestaunen. Organisiert von der TG Viktoria Augsburg und der LG Augsburg waren über 200 Starts im Ernst-Lehner-Stadion zu verzeichnen.

Fortsetzung folgt

Internationales Pfingstsportfest in München

am .

Leichtathletik auf Top-Niveau sowie zwei Normerfüllungen für internationale Wettbewerbe: So lautete die sportliche Bilanz des diesjährigen Ludwig-Jall-Sportfest im Münchner Dantestadion. Mittendrin einige Athleten der LG Augsburg, die sich in unterschiedlicher Verfassung zeigten.

Weiterlesen

Heute 3. Abendsportfest in Augsburg

am .

Bereits zum dritten Mal findet das Augsburger Abendsportfest der Leichtathleten statt, organisiert von der TG Viktoria Augsburg und der LG Augsburg. Eine gute Gelegenheit, Local-Heros wie Stefan Gorol oder Nina Bauch (beide 100 Meter) live in Aktion zu sehen. Angeboten werden für Frauen wie Männer 100m, 400m, 1500m, 5000m, Hochsprung, Weitsprung, Speerwurf und für den Nachwuchs neben den technischen Disziplinen 75m und 800m. Das Sportfest beginnt heute um 17:00 Uhr im Ernst-Lehner-Stadion. Für Verpflegung ist gesorgt, der Eintritt ist frei.

Ausschreibung