• slide-1
  • LG Augsburg

Qualis über Qualis

am .

Beim Germeringer Laufmeeting am vergangen Samstag holten sich die Leichtathleten der LG Augsburg mehrere Qualis für die Top-Veranstaltungen in diesem Jahr. Allen voran Aleksandar Askovic, der sich mit einer Zeit von 10,40 sek im Vorlauf und 10,43 sek im Endlauf der 100 m Männer( Platz 1) die Qualifikationsnorm für die U23 Europameisterschaften in Gävle (Schweden) sicherte. Gleichzeitig bedeutet das die Quali für die deutschen Meisterschaften der Aktiven in Berlin sowie den deutschen Meisterschaften der U23.

Nella Picha, die erst seit kurzem für die LG Augsburg an den Start geht, konnte sich mit ihrer Zeit von 12,50 sek über die 100 m u16/w 15 über Platz 1 freuen. Sie hat sich mit dieser Zeit für die deutschen Meisterschaften in Bremen der u16 qualifiziert. Am kommenden Wochenende wird sie die B-Quali, die in dieser Altersklasse erforderlich ist, in Friedberg im Weitsprung angehen. Zusammen mit Mona Mark darf sich die LG nun über die zwei schnellsten bayerischen Sprinterinnen in dieser Altersgruppe freuen. Mehrfach jubeln durfte auch Ilva Seitz. Sie holte sich nun auch Platz 1 und die Quali für die 300 m flach in einer Zeit von 42,45 sek vor ihrer Teamkollegin Mona Mark (Platz 2/43,25sek). Zugleich sicherte sie sich die erforderliche BQuali für die 100m im Weitsprung mit einer Weite von 4,92 m. Dies bedeutet auch die Bestätigung der Kadernorm für 2019. Sie musste sich im Weitsprung nur Mona Mark geschlagen geben, die sich mit einer Weite von 4,99 m Platz 1 und somit auch die Zusatzquali zur deutschen Meisterschaft sicherte.

Laura Val konnte sich im Speerwurf mit einer Weite von 41,32 m Platz 1 im Wettkampf und zugleich in der bayerischen Gesamtwertung sichern. Ihr Ziel bei den deutschen Meisterschaften in Bremen ist es, den Endkampf zu erreichen. Ihre Trainer Philip Xenos und Tim Osenberg sind zuversichtlich, dass sich die Schülerin auf 45 m steigern wird. Jüngste erfolgreiche Athletin der LG war Johanna Konrad, die sich mit ihrem 2.Platz und persönlicher Bestleistung im Weitsprung mit einer Weite von 4,81 m die B-Quali für die bayerischen Meisterschaften der Altersklasse u16/w14 sicherte. Sie startete außerdem über die 100 m flach mit einer guten Zeit von 13,69 sek und den 80m Hürden ( 14,80 sek). Cheftrainer Philip Xenos zeigte sich über die vielen sehr guten Leistungen nach dem harten Wintertraining sehr zufrieden. Zusammen mit seinen Trainerkollegen freut er sich auf die nächsten Wettkämpfe wo sicherlich noch die ein oder andere Qualifikation zu holen ist.

Rosenower Logo

Bayerische Meisterschaften am 13. & 14. Juli 2019

Teilnehmerrekord beim 3. Augsburger Abendsportfest

am .

Gute Leistungen gab es beim 3. Augsburger Abendsportfest zu bestaunen. Organisiert von der TG Viktoria Augsburg und der LG Augsburg waren über 200 Starts im Ernst-Lehner-Stadion zu verzeichnen.

Fortsetzung folgt

Internationales Pfingstsportfest in München

am .

Leichtathletik auf Top-Niveau sowie zwei Normerfüllungen für internationale Wettbewerbe: So lautete die sportliche Bilanz des diesjährigen Ludwig-Jall-Sportfest im Münchner Dantestadion. Mittendrin einige Athleten der LG Augsburg, die sich in unterschiedlicher Verfassung zeigten.

Weiterlesen

Heute 3. Abendsportfest in Augsburg

am .

Bereits zum dritten Mal findet das Augsburger Abendsportfest der Leichtathleten statt, organisiert von der TG Viktoria Augsburg und der LG Augsburg. Eine gute Gelegenheit, Local-Heros wie Stefan Gorol oder Nina Bauch (beide 100 Meter) live in Aktion zu sehen. Angeboten werden für Frauen wie Männer 100m, 400m, 1500m, 5000m, Hochsprung, Weitsprung, Speerwurf und für den Nachwuchs neben den technischen Disziplinen 75m und 800m. Das Sportfest beginnt heute um 17:00 Uhr im Ernst-Lehner-Stadion. Für Verpflegung ist gesorgt, der Eintritt ist frei.

Ausschreibung

Kreismeisterschaft Vierkampf U14/U16 Neusäß

am .

Am Samstag konnten die Athleten der LG Augsburg wieder ihre Vielseitigkeit beim Kreis-Vierkampf beweisen. Die Jugend der U14 und U16 war angetreten, um sich sowohl in den Sprint als auch den Sprung und Wurfdisziplinen zu messen.

Mit 25 Athletinnen und Athleten ist die LG in Neusäß aufgelaufen, für einige war es der erste Vierkampf ausserhalb des Vereins bzw. der LG, somit konnten die Athleten und Trainer eine erste Standortbestimmung bekommen. Die schon aus dem schwäbischen Block bekannten Leistungsträger Jasmin Sailer und Florian Bauer nahmen in diesem Jahr auch diese Titel und persönliche Bestleistungen in mehreren Disziplinen mit zur LG Augsburg. Lino Massari schwingt sich ebenfalls zu einem hervorragenden Vierkämpfer auf, er konnten in allen Disziplinen neue persönlich Bestwerte erzielen und erreichte einen hervorragenden zweiten Platz in seiner Altersklasse.

 

{gallery}2014/KM4KampfNeusaess{/gallery}

 

Weiterlesen

Leah Mack und Florian Bauer triumphieren

am .

Traditionell wurde das Stadtberger Stadtfest durch die Läufer eröffnet. Insgesamt 109 Teilnehmer zählte der Stadtlauf. Siege für die LG Augsburg fuhren im Schülerbereich Leah Mack (5:56 Minuten) und Florian Bauer (4:55 Minuten) über jeweils 1,5 Kilometer ein. Einen dritten Platz errang Annica Rauch nach 6:20 Minuten. Nächste regionale Gelegenheit zur sportlichen Betätigung unter Wettkampfbedingungen bietet das 3. Abendsportfest der LG Augsburg und der TG Viktoria Augsburg am kommenden Dienstag ab 17:00 Uhr.

Start zum SchülerlaufFlo beim ZieleinlaufLeah beim Zieleinlauf

13 Titel "auf einen Streich"

am .

Bei der Schwäbischen Leichtathletikmeisterschaft in Vöhringen (Aktive + U18) konnte die LG Augsburg insgesamt 13 Titel gewinnen. Gerade die Nachwuchsleistungen zeigen auf, dass das Leichtathletikzentrum in Augsburg durch die LG weiter ausgebaut wird.

DM-Norm 800m - Leila Killian

Weiterlesen

Spatenstich im Rosenaustadion!

am .

Die Mühen der Augsburger Leichtathleten haben sich gelohnt. 8 Jahre nach dem ersten Brief in Sachen Rosenaustadion wurde am vergangenen Montag die Sanierungsmaßnahme an der Leichtathletikanlage endlich begonnen. Die Sanierung ist in zwei Bauabschnitte aufgeteilt, so dass mit Fertigstellung erst im Sommer 2015 gerechnet werden kann. Das Besondere an der Anlage im altehrwürdigen Rosenaustadion ist das Vorhandensein von insgesamt 8 Rundbahnen, so dass die Leichtathletikanlage internationalen Standarts genügen wird. Die Stadt Augsburg als Eigentümer wird insgesamt ca. 1,2 Millionen Euro für die Maßnahme investieren.

Weiterlesen

Susanne Siebert, geb. Rosenbauer

am .

Die Augsburger Speerwerferin Susanne Rosenbauer hört nun auf den Nachnamen Siebert, letzte Woche heiratete sie  Jörg Siebert. In der deutschen Bestenliste liegt die 30-jährige mit 56,78 Meter aktuell auf dem vierten Platz. Die LG Augsburg wünscht dem Ehepaar alles Gute!