Am Wochenende fanden in Friedberg die Schwäbischen Meisterschaften der Aktiven/u18 und u14 statt.

Die LG Augsburg war dabei mit einem großen Team von AthletInnen vertreten. Dabei wurden, wie schon am vergangenen Wochenende 8 schwäbische Meistertitel sowie zahlreiche weitere Treppchenplätze erlaufen, erworfen und ersprungen.

Erfolgreichste Athletin war Johanna Konrad, die sich über zwei 1. Plätze und 3 persönliche Bestleistungen freuen durfte. Sie erreichte im Weitsprung der u18 gleich im 1. Versuch ihre neue Bestleistung mit 5,52m was ihr zudem auch den schwäbischen Meistertitel einbrachte. Mit der 4x100m Staffel der Frauen durfte sie sich über den 2. Titel freuen. Zusammen mit Komal Datta, Alina Schmid und Katharina Vogl sprintete sie in 51,10 Sek als erste Staffel über die Ziellinie. Johanna wurde im Hochsprung mit einer PB von 1,50 m 3. sowie 4. im Speer mit 31,15 m, ebenso eine persönliche Bestleitung.

Auch Katharina Vogl durfte sich über einen weiteren Titel freuen. Sie wurde im Weitsprung der Frauen mit 5,49m schwäbische Meisterin.

Die weibliche u18 war auch in den Wurfdisziplinen stark aufgestellt. So wurde Nele Meßner beim Diskus mit ihrem stärksten Wurf über 28,99m schwäbische Meisterin, Vizemeisterin im Kugelstoß mit 10,05m (PB) sowie Dritte im Speer mit 31,47m. Ihre Teamkollegin Enna Sophie Müller drehte die Reihenfolge um und belegte den 1. Platz im Kugelstoß mit 11,31m sowie den 2. Platz beim Diskuswurf mit 27,03 m.

Komplettiert wurde das erfolgreiche Wurftrio durch Laura Val, die beim Speerwurf den schwäbischen Meistertitel holte. Sie konnte mit einer sehr guten Weite von 47,09m überzeugen, was bei den Deutschen Meisterschaften dieses Jahr den 3. Platz bedeutet hätte.

Bei den Laufdisziplinen konnten die Mädels der LG Augsburg ebenso gute Ergebnisse erzielen. Anna Christen, die genauso wie Anna Köber zum ersten Mal über die 1500m startete, durfte sich über Platz 1 freuen. Sie lief die fast 4 Stadionrunden in einer Zeit von 5:03,52 min. Anna Köber wurde in einer Zeit von 5:14,78min Dritte.

Komal Datta, die zusätzlich zur 4x100m Staffel über die 100m Einzel startete, durfte sich mit einer Zeit von 13,37 sek über den Vizemeistertitel freuen.

Bei der W12 zeigte Luana Neburagho ihr Talent. Sie wurde im 75m Sprint in einer Zeit von 10,42 sek schwäbische Meisterin. Den Vizetitel holte sie sich im Weitsprung mit einer klasse Weite von 4,47 m. Ebenso Lina Hartung. Sie wurde Vizemeisterin bei den 800m (2:33,89 min) was zugleich eine persönliche Bestleistung bedeutete. Außerdem wurde sie 2. im Diskus, ebenfalls mit einer persönlichen Bestleistung von 20,82m

Auch die männlichen Athleten waren vertreten. Lenard Berger M13 holte sich den schwäbischen Vizetitel über die 75m in der Altersklasse M13 in einer Zeit von 10,91s. Über einen sehr guten 3. Platz durfte er sich im Speerwurf mit 21,22m freuen. Bei der Mu18 wurde Noah Haage Vizemeister über die 200m in einer Zeit von 24,54s. Er wurde außerdem 3. über die 100m in einer Zeit von 12,29s. Sein Teamkollege Ben Berger holte sich Platz 3 bei den 400m. Er lief in einer Zeit von 55,58 s über die Ziellinie.

Jochen Hillebrand startete in der Altersklasse der Männer im Kugelstoßen. Mit einer Weite von 9,96m wurde er mit dem schwäbischen Vizemeistertitel belohnt. Ebenso Godo Kurten, der über die 200m in einer Zeit von 23,57s ebenfalls den Vizetitel holte.

Weitere Ergebnisse:

W12

Drakulic Milica                                                  

9. Platz 75m 11,32s

14. Platz Weit 3,37m

Hartung Lina

6. Platz Speer 18,81m (PB)

Drakulic Sofija

20. Platz 75m 12,42a

Schlömer Antonia

4. Platz Weit 4,21m

W13

Reimann Mia

8. Platz 75m 11,02s

3. Platz Weit 4,40m

Umbrich Amelie

4. Platz 800m 3:07,17s

21. Platz Weit 3,19m

U18

Weis Emilia

10. Platz Weit 4,25m

Schmid Alina

6. Platz Hoch 1,38m (PB)

Frauen

Bergmair Larissa

3. Platz 200m 28,07s

Männer

Nägler Jakob 100m 12,90s 11. Platz, 200m 25,73s 4. Platz

Kurten Godo

6. Platz 100m 11,94s