Dachau – Offenburg – Frankfurt

Gleich an drei verschiedenen Wettkämpfen gingen die Athleten & Athletinnen der LG Augsburg am Sonntag den 15.8. an den Starten.

In Frankfurt lief es für Katharina Vogl zunächst ausgezeichnet. Bei guten Bedingungen startete sie bei Süddeutschenmeisterschaften der U23. Das Aufwärmen sah vielversprechend aus, doch beim Einspringen prellte sie sich die Ferse am Sprungfuß, sodass sie den anschließenden Wettkampf nur unter Schmerzen zu Ende springen konnte. „Beim Aufwärmen habe ich mich richtig gut gefühlt, so wie schon lange nicht mehr. Wenn ich meine Ferse beim Einspringen nicht geprellt hätte, wäre bestimmt noch viel mehr drin gewesen.“ Trotz der Schmerzen belegte sie bei einer starken Konkurrenz mit 5,58m einen soliden 6. Platz mit dem Wissen, dass noch viel Luft nach oben. Ist.
In Offenburg fand das 5. Ursapham Speerwurfmeeting statt, an dem Laura Val bei einem internationalen Feld das zweite Jahr in Folge teilnehmen durfte. Von kleineren Schulterbeschwerden, durch die sie am Mittwoch im Training noch keinen Speer werfen konnte, erholte sie sich schnell. Ohne Schmerzen in der Schulter überzeugte sie mit einer guten Weite von 46,27m und belegte damit den 2. Platz hinter der neuen Deutschen Meisterin Lorena Frühn (LG Offenburg), die in ihrer Heimat mit 52,55m eine neue PB aufstellte. „Ich bin froh, dass ich ohne Schmerzen werfen konnte. Ich bin erleichtert. Jetzt gehe ich mit Zuversicht die nächsten Wochen an.“ Bei den schwäbischen Meisterschaften in 6 Wochen hofft sie auf den großen Wurf.
Beim Landesoffenen Volksfestwettkampf in Dachau gingen eine Reihe Athleten & Athletinnen an den Start. Allen voran Johanna Konrad, die mit einer Weite von 5,49m siegte und eine neue PB aufstellte. Im ersten Versuch landete sie bei 5,28m. Anschließend konzentrierte sie sich, nach einem kurzen Telefonat mit dem Trainer, der auf der Rückfahrt von Frankfurt nach Augsburg war, ganz auf sich selbst. So gelang es ihr allein durch Eigencoaching, sich im letzten Versuch noch deutlich zu steigern und sich so mit einer Bestleitung zu belohnen.

Weitere gute Platzierungen und Leistungen erreichten:
Markus Schwertfeger: 2. Platz im Diskus 52,80m
Lukas Friedrich: 2. Platz im Weitsprung 6,06m und Platz 10. 100m in 12,07s
Godo Kurten: 2. Platz 400m 51,28s
Leila Killian: 2. Platz 400m in 59,38s
Emilia Weis: 8. Platz Weitsprung 4,31m, 12. Platz 100m in 14,80s, 2. Platz Hochsprung 1,38m
Jochen Hillebrand: 8. Platz Kugelstoßen 9,75m
Komal Datta: 9. Platz 100m in 13,00s, 4. Platz 200m in 27,07s
Sabrina, Ahlborn: 9. Platz in 64,27s
Franziska Kies: 18. Platz 100m in 14,09s, 10. Platz in 29,46s